Aktion Federmappe der Kirchlichen Erwerbsloseninitiative Leipzig

Bis 31. Juli 2017:  Erneut startete die Kirchliche Erwerbsloseninitiative Leipzig (KEL) die Aktion Federmappe, um Familien und Alleinerziehende zu unterstützen, die die finanziellen Aufwendungen zum Schuljahresbeginn nur schwer schultern können.

Der Betrag von 70 Euro Schulbeihilfe des Jobcenters wird erst am Beginn des neuen Schuljahres ausgezahlt. Die finanziellen Aufwendungen fallen aber vorher an und übersteigen die Höhe der Beihilfe bei weitem.

Bis zum 31. Juli nehmen die Mitarbeiter der KEL in der Ritterstr. 5 Materialien für den Schulbedarf entgegen, wie z. B. gut erhaltene Ranzen, Federmappen, Turntaschen. Auch neue Schreibhefte, Füller, Scheren und Schulmalfarben werden gern angenommen.

„Wichtig an dieser Aktion ist uns der solidarische Gedanke. Kinder können nicht selbst entscheiden, in welche Familien sie hineingeboren werden. Immer mehr Kinder in Leipzig spüren die finanzielle Not ihrer Eltern von Beginn an und haben dadurch auch einen schwierigeren Start in die Schule“, unterstreicht KEL-Mitarbeiterin Dorothea Klein das Anliegen der Aktion.

Vom 2. Mai bis zum 31. Juli 2017 können die Sachspenden in der KEL, Ritterstraße 5, 2. Etage, Tel. 0341/9605045, abgegeben werden.

Öffnungszeiten:  Montag bis Freitag  9.00 Uhr bis 12.00 Uhr, Dienstag 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr

www.ke-leipzig.de

 

 

Foto: KEL