„Gipsy meets Yiddish“ in der Pauluskirche Grünau

Am Freitag, dem 23. Juni 2017, 19.30 Uhr, ist in der Pauluskirche Grünau, Alte Salzstr. 185, das „Martin Weiss World Sinti Jazz Ensemble“ zu erleben.
Die international herausragenden Musiker – Martin Weiss (Violine), Brady und Hono Winterstein (Gitarren), Xavier Nick (Bass) sowie Karolina Trybala (Vocal) – entstammen berühmten europäischen Sinti-Musiker-Familien. Auf renommierten Festivals und den Konzertbühnen der Welt sind sie zuhause. Erstmalig musizieren sie mit der polnischen, jüdisch verwurzelten Sängerin Karolina Trybala.

Mit brillanter Virtuosität und berührender Ausdruckskraft entführen die Musiker in die Welt der Juden Osteuropas und das Paris des legendären Django Reinhardt. Die Musik beider Völker verbindet das Leid verfolgter Minderheiten mit Lebensfreude und Feuer temperamentvoller Menschen.

Musik ist die Sprache, die alle Menschen verstehen. Musik verbindet, vermittelt und steckt an. Besonders die Musik der Zigeuner mit ihrem Klang – ein ungarisches Sprichwort weiß: “Gib einem Bauern Wasser zu trinken, einen Zigeuner dazu, dann berauscht er sich!“

Das Konzert findet im Rahmen der Jüdischen Woche und des Grünauer Kultursommers statt. Nach dem Konzert wird zum Begegnungsabend am Johannisfeuer in den Garten der Pauluskirche eingeladen.

 

Foto: Presse