Sauberes Wasser für alle – Vortrag und Gespräch

„Sauberes Wasser für alle: wie es darum steht und was dafür getan werden muss“ heißt es im 137. Offenen Abend des Fördervereins Gemeindeaufbau der Ev.-Luth. Gnadenkirche Wahren am Freitag, 25. Mai 2018, 19.30 Uhr, im Gartenhaus der Gnadenkirche Leipzig-Wahren, Opferweg 5. Prof. Dr. Dietrich Borchardt, Leiter des Departments  Aquatische Ökosystemanalyse und Management am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung Leipzig/Magdeburg und Professor an der Technischen Universität Leipzig, ein weltweit anerkannter Spezialist für Fragen der Ökologie des Wassers, wird zu diesem Thema sprechen und für ein anschließendes Gespräch zur Verfügung stehen.

Trinkwasser und sanitäre Versorgung für alle Menschen und ausreichend Wasser für die natürliche Umwelt bis 2030. Das ist das erklärte Ziel der Vereinten Nationen (UN), festgeschrieben in der 2030-Agenda für nachhaltige Entwicklung im sechsten Nachhaltigkeitsziel (Sustainable Development Goals/SDG). Aber wie steht es darum, ist dieses Ziel erreichbar und was muss dafür getan werden? Denn Klimawandel, Extremereignisse, globales Bevölkerungswachstum und globale Märkte erhöhen in hohem Tempo direkt und indirekt den Druck auf die natürlichen Wasserressourcen. Die Folgen sind regional ganz unterschiedlich ausgeprägt – sie reichen von extremem Wassermangel über hohe chemische Belastungen bis hin zu neuartigen Mikroverunreinigungen. Es gilt daher zu Gunsten der kostbaren Ressource Wasser Strategien zu entwickeln und diese in ganz unterschiedlichen Handlungsfeldern einschließlich der Zivilgesellschaft umzusetzen.

Wolfgang Ratzmann

Foto: unsplash.com