Vortrag über Kirchliche Hochschulen in der DDR

Im Anschluss an ihre Mitgliederversammlung lädt der Trägerverein des Evangelischen Studienhauses Leipzig zu einem öffentlichen Vortrag mit Prof. Dr. Wolf Krötke ein.
Dieser findet unter dem Titel „Karl Barth und die Kirchlichen Hochschulen in der DDR. Eine noch aktuelle Erinnerung?“ am Freitag, dem 16. November 2018. 19 Uhr im Hörsaal (Erdgeschoss) des Evangelischen Studienhauses Leipzig, Sommerfelder Str. 20 statt.

Die Theologische Fakultät der Universität Leipzig und der Trägerverein des Evangelischen Studienhauses Leipzig freuen sich als Veranstalter des Vortragsabends über eine rege Teilnahme, da das Thema verschiedenste Erinnerungen wach ruft und damit viel Gesprächsstoff bietet.

Neben seinen Mitgliedern wird der Verein von vier Institutionen getragen. Dazu gehören die Ev.-Luth. Landeskirche Sachsen, der Gustav-Adolf-Werk e. V.. die Vereinigte Ev.-Luth. Kirche Deutschlands (VELKD) und die Universität Leipzig. Der Verein sieht seine Hauptaufgabe darin, den Bildungswerdegang junger Menschen zu begleiten.

Foto: Nathan Dumlao, unsplash.com