Telemann-Preisträgerkonzert am 20. Januar

Gotthold Schwarz, international gefragter Lied- und Oratoriensänger, wurde im vergangenen Jahr in Magdeburg zum Telemann-Preisträger gekürt. Es gehört dabei zur Tradition, dass der Preisträger in einem Konzert Einblicke in seine künstlerische Beschäftigung mit Telemanns Werk gibt.

Dieses Galakonzert ist am Sonntag, dem 20. Januar 2019, 15 Uhr, in der Kirche Panitzsch noch einmal zu erleben. Gotthold Schwarz präsentiert erst- und einmalig nach der Preisverleihung zusammen mit Mitgliedern des Sächsischen Barockorchesters das Preisträgerkonzert, in dem vor allem geistliche Kompositionen Telemanns erklingen. Es ist ein Repertoire, das Gotthold Schwarz besonders fasziniert und für deren Wiederentdeckung und Interpretation er gewürdigt wurde.

Der Eintritt zum Konzert in der Kirche Panitzsch kostet 20 Euro, ermäßigt 10 Euro.
Karten gibt es im Vorverkauf in der Musikalienhandlung Oelsner, im Pfarramt Panitzsch (Tel. 034291/86547), in der Buchhandlung Leselaune in Taucha und in der Panitzscher Bäckerei Hofmann.

Foto: Kirchgemeinde