Ökumenische Telefonseelsorge – Ausbildungskurs für ehrenamtlich Mitarbeitende

Um die Präsenz am Telefon rund um die Uhr gewährleisten zu können, braucht das Team der ökumenischen Telefonseelsorge Leipzig Verstärkung. Im Frühjahr 2021 beginnt ein neuer Ausbildungskurs für ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Gesucht werden interessierte und motivierte Menschen, die sich für diese Arbeit am Telefon ausbilden lassen möchten.

Ein offenes Ohr, Verschwiegenheit, Lernbereitschaft und andere ohne Vorurteile annehmen und begleiten zu können sind die Eigenschaften, die Mitarbeitende in der Telefonseelsorge mitbringen sollten. Sie erhalten eine fundierte Ausbildung in Gesprächsführung, sowie ständige Weiterbildung und Supervision, um gut gerüstet an diese Aufgabe gehen zu können.

Interessenten möchten sich bitte telefonisch in der Geschäftsstelle der Ökumenischen Telefonseelsorge Leipzig unter 0341 99 40 676 melden:

montags, dienstags 8-11 Uhr, mittwochs 11-14 Uhr und donnerstags 15-18 Uhr;

E-Mail: telefonseelsorge@diakonie-leipzig.de

Die Ökumenische Telefonseelsorge Leipzig arbeitet seit Mai 1999 in Trägerschaft des Diakonischen Werkes Innere Mission Leipzig e.V. Getragen wird die Arbeit augenblicklich von ca. 50 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern am Telefon sowie der Leiterin und einer Mitarbeiterin in der Geschäftsstelle.

Die Telefonseelsorge ist rund um die Uhr, also 24 Stunden täglich, erreichbar. Sie bietet die Möglichkeit für ein sofortiges anonymes Gespräch. Die Aufgabe der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter besteht darin, den Anrufenden vorbehaltlos zuzuhören, deren Belastungen mitzutragen und mit ihnen gemeinsam nach neuen Wegen zu suchen.

www.diakonie-leipzig.de/angebote_fuer_menschen_in_not_telefonseelsorge_de.html

Foto: Pixabay