Jetzt bewerben: Leipziger Ökumenepreis 2022

Der Ökumenpreis Leipzig wird jährlich vom Stadtökumenkreis Leipzig vergeben. Bewerben können sich Initiativen, Vereine und Kirchgemeinden, die rund um Leipzig tätig sind, die als gemeinnützig anerkannt sind, und den ökumenischen Gedanken umsetzen.

Dabei kann es sich um ein einzelnes Projekt handeln oder um Dauerprojekte, die mindestens ein Jahr laufen. Der Leipziger Ökumenepreis kann nicht an Einzelpersonen vergeben werden. Sollte der Bewerber zu einem überregionalen Verband gehören, so muss gewährleistet sein, dass der Betrag ausschließlich für die vor Ort durchgeführte Arbeit verwandt wird. Vorschläge können aus den unterschiedlichen Initiativen und Gemeinden oder von Einzelpersonen kommen.

Bewerbungen sind bis zum 31. März 2022 einzureichen. Der Bewerbungsbogen kann www.kirche-leipzig.de/oekumenepreis-leipzig/ heruntergeladen werden.

Alle eingegangenen Bewerbungen werden einer unabhängigen, ökumenisch besetzten ehrenamtlichen Jury zur Beratung vorgelegt. Nach der Entscheidung wird der Preisträger informiert. Alle anderen Vorschläge können im folgenden Jahr neu eingereicht werden.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die Verleihung des Leipziger Ökumenepreises 2022 erfolgt voraussichtlich im Rahmen des ökumenischen Stadtfestgottesdienstes am Pfingstmontag, den 6. Juni 2022, auf dem Leipziger Markt am Alten Rathaus.

Bewerbungen zum Ökumenepreis bitte bis 31.03.2022 per Post oder E-Mail an:
Ev.-Luth. Kirchenbezirk Leipzig/Öffentlichkeitsarbeit | Burgstr. 1-5 | 04109 Leipzig
E-Mail: oeffentlichkeitsarbeit.leipzig@evlks.de | Rückfragen: Tel. 0341 212009570

 

Panorama Leipzig, Foto: Kirchenbezirk Leipzig