„Orgel um 12“ – neue Konzertreihe startet in der Thomaskirche Leipzig

Unter dem Titel „Orgel um 12“ startet die Thomaskirche Leipzig ab dem 28. 06. 2022 eine neue Konzertreihe, die der jungen und aufstrebenden Organist*innengeneration ein Podium bieten wird. Immer dienstags um 12 Uhr werden sich ab dem 28. 06. 2022 vier junge und preisgekrönte Organistinnen und Organisten dem Publikum in fünf 30-minütigen Mittagskonzerten vorstellen.

Den Auftakt der Reihe am 28. 06. macht der Leipziger Organist Hannes von Bargen. Die darauffolgenden Konzerte werden von Arang Park, Ivo Mrvelj und Lukas Euler, Organisator der Konzertreihe und Assistenzorganist an der Thomaskirche, gestaltet. Alle vier Künstler*innen studieren in der Orgelklasse von Prof. Dr. Martin Schmeding an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig.

Unter Programmtiteln wie „Leipziger Unikate“, „Festa italiana“ oder „Bach in Spanien“ werden Werke u. a. von Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn Bartholdy, Max Reger aber auch von Marco Enrico Bossi und Guy Bovet erklingen. Gemeinsam mit der Salzburger Cellistin Adriana Schubert wird Lukas Euler zudem am 19. 07. 2022 ein Konzert unter dem Titel „Orgel trifft Cello“, u. a. mit Werken jüdischer Komponisten, spielen.

Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten.

 

Foto: Pixabay