Was du gerne isst – was ich gerne esse

Kartoffelsalat wird erst mit Majo richtig lecker! Nein – Majo im Kartoffelsalat ist absolut verboten!!! Dazu habe ich schon erbitterte Social-Media-Diskussionen auf diversen Plattformen gelesen. Genauso wie über Rosenkohl. Manche genießen ihn im Winter, andere finden ihn absolut unerträglich. Oder Pizza Hawaii mit Ananas drauf – auch so ein Aufreger, bei dem manche kein Einlenken kennen – kein „na ja, geht so“, oder „Okay, wenn’s dir schmeckt – ich muss es ja nicht mögen!“ Sondern: wer es anders mag als ich, liegt falsch. Punkt!

Klar, letztlich bleiben das Schaukämpfe. Nur: Was ist so toll an diesem Spiel mit „Wer Ananas auf die Pizza legt, kann nicht mein Freund sein“? Wenn schon Essensvorlieben zu unüberbrückbarem Streit stilisiert werden, wie soll das erst bei den entscheidenden Fragen sein:
Wie reden wir von verschiedenen Bedürfnissen verschiedener Menschen?
Und natürlich: Was ist richtig oder falsch bei Fragen nach Krieg und Frieden? Und bei der Zukunft von Erde, Lebensgrundlagen und Gerechtigkeit?

Da geht es um Überzeugungen, mit guten Gründen. Und manchmal kommen Sie nicht drumherum, etwas zu schlucken, was nicht so richtig schmeckt.
Vielleicht hilft es ja schon, es anders zu servieren?
Nicht mit „Muss oder darf nicht“, „Friss oder stirb“, sondern auch mit „Wie geht es dir dabei?“
Und: „Mit welchen Zutaten kommt für alle was Genießbares raus?“

von Friederike Ursprung, evangelische Kirchenredakteurin bei Radio PSR

Foto: pixabay