„Wasser für ALLE(s)“ – Gesprächsabend mit Leipziger Abgeordneten am 12. April

Unter dem Thema „Wasser für ALLE(s)“ möchte am Freitag, dem 12. April 2024, ein Gesprächsabend mit Leipziger Abgeordneten ab 18 Uhr im Gemeindezentrum der Propstei St. Trinitatis, Nonnenmühlgasse 2, Kontroversen Raum geben. Die Kirchliche Erwerbsloseninitiative Leipzig, die Kirchenbezirkssozialarbeit, die Fachstelle Migration der Diakonie Leipzig und der Ev.-Luth. Kirchenbezirk Leipzig laden interessierte Bürger und Bürgerinnen zu Austausch und Diskussion ein.

Klima und soziale Gerechtigkeit stehen in unmittelbarem Zusammenhang und beeinflussen unser gesellschaftliches Miteinander. Zwei Impulsvorträge zum Einstieg in den Gesprächsabend möchten auf verschiedene Aspekte des Themas hinweisen und Denkanstöße geben.

So wird Prof. Dr. Roland Müller vom Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung über die „Nutzung der Wasserressourcen in Leipzig – Status Quo und Prognose aus Sicht der Wissenschaft“ sprechen.

„Soziale Gerechtigkeit und Teilhabe für alle – Thesen für einen sozialen und ökologischen Neustart“ stellt Referentin Anna-Lena Guske, Diakonie Deutschland, Projektleitung sozial-ökologische Transformation, vor.

In den sich anschließenden Kleingruppengesprächen mit Leipziger Abgeordneten sollen die konkreten Auswirkungen der klimatischen Veränderungen, einhergehende Herausforderungen für Leipziger Bürger und konkrete Forderungen an die Politik diskutiert werden.

 

Motiv: Kontroversen Raum geben_Wasser für alles