Kirche Baalsdorf

Im 12. Jahrhundert gründeten Zuwanderer den heutigen Ort Baalsdorf. Auf dem Anger errichteten sie eine hölzerne, später, um 1220, eine steinerne romanische Chorturmkirche. Bausubstanz aus dieser Zeit findet sich heute noch in Turm und Langhaus. In der Apsis wurde 1956/1958 eine Seccomalerei von 1420 entdeckt und fachgerecht freigelegt. Sie zeigt Christus als Weltenherrscher umgeben von Johannes dem Täufer, Maria, Petrus und Paulus. Ein Unikat ist der als Kritik am Papsttum blind dargestellte Petrus. Die Kirche gehört zur Kirchgemeinde Baalsdorf-Mölkau.

Ortslage

Baalsdorfer Anger
04316 Leipzig

Kontakt

Ev.-Luth. Alesius-Kirchspiel Leipzig
Kirchgemeinde Baalsdorf-Mölkau
Baalsdorfer Anger 10
04316 Leipzig

Pfarrerin Grit Markert
Pfarrer Johannes Markert

Telefon: 0341 6515762
Telefax: 0341 6523832
E-Mail:
buero@pfarre-baalsdorf.de
Internet:
www.kirchspiel-leipzig.de

Öffnungszeiten Pfarramt

Mo, Do 9 – 12 Uhr
Di 14 – 18 Uhr

Seit dem 1. Januar 2021 gibt es das Alesius-Kirchspiel Leipzig. Zum Kirchspiel gehören die Genezarethkirchgemeinde Paunsdorf, die Kirchgemeinde Sellerhausen-Volkmarsdorf, die Kirchgemeinde Baalsdorf-Mölkau, die Kirchgemeinde Liebertwolkwitz, die Kirchgemeinde Holzhausen und die Kirchgemeinde Engelsdorf-Sommerfeld-Hirschfeld.