Evangelisch Reformierte Kirche Leipzig

Aus Frankreich kommende Hugenotten bildeten in Leipzig seit 1700 eine eigene Kirchgemeinde, die mit der Zeit wuchs. 1896-99 baute sie sich an zentraler Stelle eine Kirche. Das im Stil der Neurenaissance von den Architekten Weidenbach und Tschammer errichtete Gemeindezentrum gilt als erstes Beispiel für einen einheitlichen Bau von Kirche und Predigerhaus. Der Entwurf erhielt im Jahr 1900 auf der Pariser Weltausstellung einen 1. Preis. 1943 wurde die Kirche durch Bomben schwer beschädigt und erst 1950 wieder für Gottesdienste genutzt. Im Herbst 1989 öffnete sie als erste nach der Nikolaikirche ihre Türen für die Friedensgebete in der Stadt. Am 9. Oktober dreht ein Filmteam vom Turm der Kirche heimlich die Menschenmassen, die friedlich für Freiheit und Demokratie demonstrierten. Am nächsten Tag gingen diese Bilder um die Welt.

Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK Sachsen)

Ortslage

Tröndlinring 7
04105 Leipzig

Offene Kirche

Mo – Sbd 14 – 17 Uhr
(Mai bis September)

Kontakt

Evangelisch Reformierte Kirche Leipzig
Tröndlinring 7
04105 Leipzig

Pastorin Elke Bucksch

Telefon: 0341 9800512
Telefax: 0341 9808822
E-Mail:
mail@reformiert-leipzig.de
Internet:
reformiert-leipzig.de

Öffnungszeiten Pfarramt

Mo 9 – 16 Uhr
Mi 9 – 17 Uhr
Fr 9 – 12 Uhr

behindertengerechter Zugang vorhanden