Gnadenkirche Wahren

Im Zuge der deutschen Besiedlung der von Sorben bewohnten Gebiete östlich der Saale entstand um 1100 in Wahren ein Adelssitz. Bis 1200 wurde eine Pfarrkirche, hauptsächlich aus Backstein, errichtet, die einen wohl hölzernen Vorgängerbau ersetzte. Beim Umbau in der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts erhielt die Kirche ihr heutiges Erscheinungsbild: markanter Turm, erweiterter Chor, größere Fenster. 1629/30 fügte man den neuen Schülerchor (später Patronatsloge) an, von außen geschmückt mit einem manieristischen Stufengiebel. Die Modernisierung 1901 bis 1903 bewahrte die mittelalterliche Substanz und führte bauliche Neuerungen im damals aufkommenden Jugendstil aus. Bemerkenswerte Ausstattungsstücke sind der romanische Taufstein, Reste eines Flügelaltares (1497) und Grabsteine.

Die Gnadenkirche Wahren gehört, gemeinsam mit Lützschena, Möckern und Lindenthal zur Sophienkirchgemeinde Leipzig.

Ortslage

Opferweg, 04159 Leipzig

Kontakt

Ev.-Luth. Sophienkirchgemeinde Leipzig
Rittergutsstr. 2, 04159 Leipzig

Pfarrer Michael Günz
Pfarrer Helge Voigt

Telefon: 0341 4611850
Telefax: 0341 4621810
E-Mail:
kg.leipzig-sophien@evlks.de
Internet:
sophienkirchgemeinde.de

Öffnungszeiten Pfarramt

Mi 9 – 12 Uhr
Do 17 – 18 Uhr

behindertengerechter Zugang ist vorhanden