Johanniskirche Dösen

Die kleine Saalkirche wurde 1934 von den Siedlern der Johannishöhe in Alt-Dösen auf dem Gelände des ehemaligen Johannis-Stifts für ihre religiösen Bedürfnisse errichtet. Unter Verwendung von Baumaterialien verschiedener Interimskirchen (Andreas-, Michaelis- und Bethanienkirche) erbaute Georg Staufert die Kirche mit Chor und halbrunder Apsis. Anklänge an den Bauhaus-Stil sind zu sehen. Das Langhaus schließt mit einem 11 m hohen Turm ab, links und rechts befinden sich kleine Gemeinderäume. Schmuckstück der Kirche ist die Orgel der Firma W. E. Schmeisser & Sohn (Rochlitz) vom Anfang des 20. Jahrhunderts.

Die Johanniskirche in Dösen gehört zur Auenkirchgemeinde Markkleeberg-Ost.

Ortslage

Markkleeberger Str. 25
04279 Leipzig

Kontakt

Ev.-Luth. Auenkirchgemeinde Markkleeberg-Ost
Kirchstr. 36
04416 Markkleeberg

Pfarrer Jörg Sirrenberg

Telefon: 0341 3380527
Telefax: 0341 3380527
E-Mail:
kg.markkleeberg_ost@evlks.de
Internet:
www.auenkirche-markkleeberg.de

Öffnungszeiten Pfarramt

Mo, Fr 10 – 12 Uhr
Di 16 – 18 Uhr