Kirche Gottscheina

Die Dorfkirche von Gottscheina ist unübersehbar: 1892 stiftete der Druckmaschinenfabrikant Karl Krause seiner Traukirche einen stattlichen Turm. Seine drei Glocken läuten noch immer zu Umkehr, Einkehr und Heimkehr, wie auf der jüngsten Glocke zu lesen ist. Die beiden älteren stiftete der Großpropst der Leipziger Universität – sichtbares Zeichen des langjährigen Status Gottscheinas als Universitätsdorf. Auf dem schlichten Kirchhof gelegen, lädt die kleine Kirche zu Andacht und Gebet, Konzert und Krippenspiel. Die Gottscheinaer, deren Eigeninitiative der Erhalt des Kirchturms 1969 zu verdanken ist, pflegen ihre Kirche wie auch den dörflichen Zusammenhalt.

Die Kirche Gottscheina gehört gemeinsam mit den Kirchen in Goebschelwitz, Hohenheida, Plaußig, Portitz, Seehausen und Seegeritz zur Kirchgemeinde Plaußig-Hohenheida.

Ortslage

Am Ring 18
04356 Leipzig

Kontakt

Ev.-Luth. Kirchgemeinde Plaußig-Hohenheida
Grundstr. 18
04349 Leipzig

Pfarrer Dr. Peter Amberg

Telefon: 034298 68785
Telefax: 034298 69629
E-Mail:
kg.plaussig_hohenheida
@evlks.de
Internet:
www.plaussig-hohenheida.de

Öffnungszeiten Pfarramt

Mo, Di, Fr 8 – 12 Uhr
Di 13 – 16.30 Uhr

behindertengerechter Zugang vorhanden