Hainkirche St. Vinzenz Lützschena

Vor der ersten urkundlichen Erwähnung des Ortes Hänichen 1337 gab es hier bereits seit 150 Jahren eine Kirche. Der um 1200 errichtete romanische Bau blieb, trotz mehrfacher Umbauten, weitgehend erhalten. Vor 1500 wurden der Ostabschluss mit einem Sakramentshaus, der Dachreiter mit der Glocke und die Sakristei angebaut. Durch den Umbau von 1906 entstand ein erneuertes Gotteshaus mit vielen historischen Elementen: Ein Turm wurde hinzugefügt, seitliche Anbauten mit Treppenhäusern öffneten das Schiff, die Sakristei wechselte ihren Platz. Einen besonderen Akzent setzen die Glasgemäldefenster. Übernommen wurden die Renaissancekanzel, der Barockaltar und die spätgotische Sakristeitür. Diese Verschmelzung von Altem und Neuen macht den Reiz der Hainkirche – St. Vinzenz aus.

Die beiden Kirchen in Lützschena gehören, gemeinsam mit Lindenthal, Möckern und Wahren zur Sophienkirchgemeinde Leipzig.

Ortslage

Elsteraue 7, 04159 Leipzig

Kontakt

Ev.-Luth. Sophienkirchgemeinde Leipzig
Rittergutsstr. 2, 04159 Leipzig
Pfarrbüro Lützschena:
Schloßweg 4, 04159 Leipzig
Telefon: 0341 4619034
Telefax: 0341 4622764

Pfarrer Michael Günz
Pfarrer Helge Voigt

Telefon: 0341 4611850
Telefax: 0341 4621810
E-Mail:
kg.leipzig-sophien@evlks.de
Internet:
www.sophienkirchgemeinde.de

Öffnungszeiten Pfarramt

Mi 9 – 12 Uhr
Do 17 – 18 Uhr
Pfarrbüro Lützschena:
Mi 15 – 17 Uhr