Genezarethkirche Paunsdorf

Die kleine Kirche befindet sich im ehemaligen Dorfkern von Paunsdorf. Ihr Kirchenschiff wurde 1783 im klassizistischen Stil vom Stadtbaudirektor Dauthe umgebaut. Der schlanke, spitz endende Turm, 1875 errichtet, erinnert an Kirchen in den Alpenländern. Die Paunsdorfer nennen ihn den „schmalbrüstigen Schneider“. In der Kirche befinden sich neben dem Kanzelaltar zwei Grabplatten: für Barbara Dorothea von Thümmel, eine sozial engagierte Paunsdorfer Gutsherrin, und für Heinrich Victor Siegmund von Oertzen, einen Offizier, der 1813 in der Völkerschlacht fiel und in der Kirche beigesetzt wurde. Die 1410 gegossene Marienglocke stammt ursprünglich aus der Leipziger Paulinerkirche und ist eine der ältesten Glocken in Leipzig.

Ortslage

Theodor-Heuss-Str. 45
04328 Leipzig

Kontakt

Ev.-Luth. Alesius-Kirchspiel Leipzig
Genezarethkirchgemeinde Paunsdorf
Riesaer Str. 31, 04328 Leipzig

Pfarrer Dr. Christian Wedow (Vakanzvertretung)

Telefon: 0341 2519584
Telefax: 0341 2532206
E-Mail:
kg.leipzig_paunsdorf@evlks.de
Internet:
www.kirchspiel-leipzig.de

Öffnungszeiten Pfarramt

Mo, Mi 9-12 Uhr

Seit dem 1. Januar 2021 gibt es das Alesius-Kirchspiel Leipzig. Zum Kirchspiel gehören die Genezarethkirchgemeinde Paunsdorf, die Kirchgemeinde Sellerhausen-Volkmarsdorf, die Kirchgemeinde Baalsdorf-Mölkau, die Kirchgemeinde Liebertwolkwitz, die Kirchgemeinde Holzhausen und die Kirchgemeinde Engelsdorf-Sommerfeld-Hirschfeld.