Heilandskirche Plagwitz

Die Heilandskirche in Leipzig-Plagwitz wurde in den Jahren 1886 bis 1888 nach Plänen von Johannes Otzen als Saalkirche mit neugotischer Verblendziegelfassade erbaut. Der Ziegel gedeckte Turm ist mit 86 m der zweithöchste Kirchturm Leipzigs. 1980/83 wurde eine Zwischendecke in Höhe der Emporen eingezogen. Darunter befinden sich jetzt Gemeinderäume. Neben der noch vorhandenen ursprünglich eingebauten Sauer-Orgel, die seit mehreren Jahren nicht mehr spielbar ist, befindet sich im Kirchenraum ein im Jahr 1993 von holländischen Orgelbauern errichtetes Instrument. Die Heilandskirche wird von der Kirchgemeinde Leipzig Lindenau-Plagwitz und der benachbarten Kindertagesstätte der Kirchgemeinde genutzt.

Ortslage

Weißenfelser Str. 16
04229 Leipzig

Kontakt

Ev.-Luth. Kirchgemeinde Lindenau-Plagwitz
Rudolph-Sack-Str. 10
04229 Leipzig

Pfarrer Martin Staemmler-Michael
Pfarrerin Angela Langner-Stephan

Telefon: 0341 4801939
Telefax: 0341 2469177
E-Mail:
info@kirche-lindenau-plagwitz.de
Internet:
www.kirche-lindenau-plagwitz.de

Öffnungszeiten Pfarramt

Di 9 – 11 Uhr
Mi 15 – 18 Uhr