St. Martinskirche Plaußig

Unweit des Flusslaufes inmitten der Parthenaue steht die zierliche Barockkirche von Plaußig. Ursprünglich als romanische Anlage erbaut, erhielt sie zwischen 1726 und 1772 ihr heutiges Erscheinungsbild, komplettiert durch den Taufstein von 1791. An zwei Linden vorbei führt der Weg über den Kirchhof zum Portal. Der Innenraum ist durch die barocke Kanzelaltaranlage sowie die umlaufende Empore geprägt. Die Orgel unterhalb eines romanischen Bogens ist ein Werk von Eduard Offenhauer. Direkt gegenüber des Plaußiger Pfarrhauses gelegen, ist die Kirche Zentrum der weitläufigen Groß-Gemeinde Plaußig-Hohenheida. Sie wird darum fast täglich von Gemeindegruppen genutzt.

Die St. Martinskirche Plaußig gehört gemeinsam mit den Kirchen in Göbschelwitz, Gottscheina, Hohenheida, Portitz, Seehausen und Seegeritz zur Kirchgemeinde Plaußig-Hohenheida.

Ortslage

Grundstr. 17, 04349 Leipzig

Kontakt

Ev.-Luth. Kirchgemeinde Plaußig-Hohenheida
Grundstr. 18, 04349 Leipzig

Pfarrer Dr. Peter Amberg

Telefon: 034298 68785
Telefax: 034298 69629
E-Mail:
kg.plaussig_hohenheida
@evlks.de
Internet:
plaussig-hohenheida.de

Öffnungszeiten Pfarramt

Mo, Di, Fr 8 – 12 Uhr
Di 13 – 16.30 Uhr

behindertengerechter Zugang vorhanden