Kirche der Heiligen Familie Schönefeld

Das katholische Gotteshaus in Schönefeld, 1928 als Notkirche errichtet, diente viele Jahre auch als Turnhalle, für Theater- und Konzertaufführungen sowie Gemeindeabende. Der Innenraum wurde zwischen 1971 und 1975 umgebaut, gestaltet von dem Künstler Friedrich Press und dem Architekten Peter Weeck. Vorbild war der Abendmahlssaal, der durch „Drehung“ des Gottesdienstraumes um 90 Grad und die Anordnung der 140 Sitzplätze um den Altar entstand. 1993 wurde ein neues Gemeindezentrum, nach Plänen des Architekten Gerd Bürger, eingeweiht. Dazu gehören ein Pfarrsaal mit Gemeinderäumen, Kinderspielplatz, Pfarrbüro und zwei Wohnungen. Die Gemeinde, mit heute etwa 1.250 Katholiken, erhielt damit neben der Kirche eine Stätte der Begegnung.

Ortslage

Ossietzkystr. 60, 04347 Leipzig

Kontakt

Katholische Pfarrei Heilige Familie
Ossietzkystr. 60, 04347 Leipzig

Telefon: 0341 2323311
Telefax: 0341 2323116
E-Mail:
info@heilige-familie-leipzig.de
Internet:
heilige-familie-leipzig.de

Kirche und Gemeindezentrum, Ossietzkystraße 60 (behindertengerechtes WC, Garten Rollstuhlgeeignet); Hörschleife in der Kirche